Von Startups und Hefe

Wenn sich alles ums Business dreht, aber kaum Krawatten zu sehen sind; wenn ein Roboter einem am Eingang freundlich zunickt; wenn Erfindergeist und Ideen durch die Luft schwirren – dann ist StartupCon in Köln! Und wir sind mittendrin.

Denn Startups sind der Hefeteig unserer Wirtschaft. Sie sorgen für das Wachstum von morgen. Und wir wollen das bestmögliche Rezept für den Teig. Wir wollen die Rahmenbedingungen schaffen, in denen der Startup-Teig optimal gedeihen kann. Also fragen wir sie am besten selbst. Und wir merken in vielen Gesprächen: mit den Zutaten, die wir vorschlagen, ließe sich etwas richtig Gutes backen.

Da wäre zum Beispiel der Bürokratieabbau: ein Thema, das den Bürgern, der Wirtschaft insgesamt und eben auch Startups zu Gute kommt. Speziell fordern wir sogar ein bürokratiefreies Jahr für Gründungen, damit mehr Zeit für Ideen und Geschäftsmodelle bleibt. Ebenso wollen wir etwas für die Finanzierungsmöglichkeiten tun: Damit der Teig richtig aufgeht brauchen wir mehr Wagnis-, Wachstums- und Beteiligungskapital – deshalb machen wir uns für ein Venture-Capital-Gesetz stark. Und damit dem Bäcker nicht gleich zu Beginn die Puste ausgeht, schlagen wir die Konzeption eines Gründungs-BAföGs vor. Alles Zutaten, die den StartupCon-Besuchern schmecken. Was noch in unserem Rezeptebuch steht, lässt sich hier nachlesen.

Und so fahren wir am Abend nach einem spannenden Tag mit vielen interessanten Gesprächen und Impulsen zurück in die Backstube – äh, den Landtag.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s