Starke Kommunen. Starkes Land.

Wie kann das Engagement von Ehrenamtlern in der Kommunalpolitik gestärkt werden? Wie kann die kommunale Selbstverwaltung wieder Gestaltungsspielräume gewinnen? Über diese und weitere Themen haben Experten und Interessierte sich beim Kommunalpolitischen Kongress der FDP-Landtagsfraktion „Starke Kommunen. Starkes Land.“ ausgetauscht. Über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer debattierten in zwei Diskussionsrunden. „Die kommunale Familie liegt der FDP-Landtagsfraktion am Herzen. Was vor Ort in Eigenregie umgesetzt wird, muss vom Land nicht ausgeführt werden“, erläuterte Henning Höne, Parlamentarischer Geschäftsführer und Sprecher für Kommunales der FDP-Landtagsfraktion.

Um die Zukunft des kommunalen Ehrenamts ging es im Forum mit Claudia Bögel-Hoyer, Bürgermeisterin der Stadt Steinfurt, Anna-Tina Pannes, Mitglied im Kreistag Mettmann, und Kai Abruszat, Bürgermeister der Gemeinde Stemwede. „Die Kommunalpolitik muss sich dem Leben der Menschen anpassen, damit es dort hineinpasst“, erklärte Bögel-Hoyer.

In der zweiten Diskussionsrunde standen die Finanzen der Kommunen im Fokus. Referenten waren Renate Hötte vom Landschaftsverband Rheinland, Claus Hamacher vom Städte- und Gemeindebund NRW und Dr. Christian von Kraack vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW. „Altschulden sind für die NRW-Koalition ein gewichtiges Thema“, betonte Henning Höne.

Nach den getrennten Debatten kamen alle Teilnehmer aus den Diskussionsforen im Plenarsaal des Landtags zum Austausch zusammen. „Ohne die Leidenschaft der Frauen und Männer in der Kommunalpolitik wären unser Land und unsere Kommunen nicht denkbar“, machte Höne deutlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s