Flüchtlingspolitik: Joachim Stamp an der EU-Außengrenze

Unser Flüchtlingsexperte und stellvertretender Fraktionsvorsitzender Joachim Stamp war wieder an der EU-Außengrenze in Südost-Europa. Er besuchte Flüchtlingslager in Bulgarien und Griechenland und führte Gespräche mit Regierungsvertretern, Abgeordneten, Botschaftern und Stiftungen, um sich ein Bild über die Situation der Flüchtlinge zu machen. Im bulgarischen Flüchtlingslager Harmanli werden große Anstrengungen für eine humanitäre Unterbringung der Menschen unternommen.… Weiterlesen Flüchtlingspolitik: Joachim Stamp an der EU-Außengrenze

Rasches Rückblick – Hochsommer und hitzige Debatten

Auch wenn das Wetter nach See und Freibad ruft, hat im Düsseldorfer Landtag die Sommerpause schon vor einigen Wochen geendet. Dauerbrenner seit fast zwei Jahren sind Debatten über Flüchtlinge und Integration. Am Mittwoch ging es zwei Stunden lang um die Konzepte der Landesregierung zur Integration. Und man muss feststellen, dass SPD und Grüne keine Konzepte… Weiterlesen Rasches Rückblick – Hochsommer und hitzige Debatten

Video-Tipp – Report München: „Behörden schlagen Alarm – Kriminelle tarnen sich als Flüchtlinge“

Das ARD-Magazin „report München“ thematisiert das Problem junger allein reisender Nordafrikaner, die in NRW für eine Vielzahl von Straftaten verantwortlich gemacht werden. Unter anderem kommt unser Integrationsexperte Joachim Stamp zu Wort, der auf das Problem bereits vor längerer Zeit hingewiesen und von der Landesregierung vergebens Konzepte gefordert hat.

Fast alle Flüchtlinge bereits in Serbien registriert – Warum kein Datenaustausch?

Offenbar werden fast alle Flüchtlinge auf der „Balkanroute“ bereits in Serbien registriert! Aber: Warum gibt es keinen Austausch der Registrierungsdaten mit der EU? Hier könnte ein weiterer wichtiger Schlüssel zur Lösung vieler aktueller Probleme liegen. Das fand unser Flüchtlingsexperte Joachim Stamp auf seiner Reise zur „Balkanroute“ heraus. Sie führte ihn auch nach Presevo in Serbien,… Weiterlesen Fast alle Flüchtlinge bereits in Serbien registriert – Warum kein Datenaustausch?